Applikationsvorrichtungen – kundenspezifisch

Kniehebelpresse_b

Variante 1

Appliziermaschine_b

Variante 2

 

 

 

 

 

 

Je nach Kundenwunsch appliziert die Vorrichtung Klebepads, Flizstreifen, Schutzfolien und selbstklebende Bänder auf Spritzguss- und Aluminiumteilen, wie z.B. Zierleisten, PDCs u.a.

Beispielvarianten der Applikationsvorrichtung

Variante 1

Die Grundvorrichtung könnte aus folgenden Komponenten bestehen:

  1. Kniehebelpresse
  2. obere Pressplatte und untere Aufnahmezelle auf Führungsschlitten mit Vakuumanschlussnippel
  3. Schiebetisch mit Grundaufbau für Wechseleinsätze (3-D-gefräste Aufnahmen)
  4. Schaltschrank mit Sensoren und Ampel

Variante 2

  1. Kunststoffaufnahme: Versuch, eine einzige Aufnahme für alle existierenden Einstiegleisten zu realisieren
  2. Linearführung aus einem Aluminiumprofil bzw. mit Führungsnuten in der Kunststoffaufnahme zur genaueren Führung des Handabrollers
  3. kundenspezifischer Handabroller zum Anbringen der Schutzfolie auf die Einstiegleiste